Seilbahnen

Die Region vom Centovalli-Tal bietet ein weites Netz von Wanderwegen, die die Möglichkeit gibt die wilde Natur und die unberührten Talbereiche zu entdecken und seine Besonderheiten zu geniessen.
Einige dieser Wanderwege können mit der Centovalli-Bahn kombiniert werden sowie auch mit den zwei Seilbahnen die von der Gesellschaft betrieben werden.Beide Seilbahnen sind von März bis Oktober in Betrieb (gemäss offiziellem Fahrplan).

Entdecken Sie mit Zug, Seilbahn oder zu Fuss die Region vom Projekt "National Park des Locarnese".

Seilbahn Intragna - Pila - Costa

Intragna ist das Erste und das Hauptdorf vom Centovalli-Tal. Es steht im Mittelpunkt von einem 160 Km langen Wandernetz, mit Pfaden die Richtung Terre die Pedemonte, Onsernonetal, Centovalli und Lago Maggiore führen. Intragna ist auch Ausgangspunkt der Seilbahn die nach Costa führt. Von hier aus ist es möglich die Alpe Selna (845 m ü. M.), die Alpe Dröi (1'200 m ü. M.) und den Monte Comino (1'138 m ü. M.) zu erreichen. Die Wanderwege sind an einigen Punkten anspruchsvoll.

Die Reise mit der Seilbahn ab Intragna dauert zirka 5 Minuten (Platzanzahl: 4 Personen).Sie können Intragna mit der Centovalli-Bahn erreichen (zirka 20 Minuten ab Locarno).

Kombiniertes Touristenticket: Zug + Seilbahn

Seilbahn Verdasio - Rasa

Rasa ist ein typisches Dorf vom Centovalli-Tal, 898 m ü. M. gelegen und wird nicht von Strassen bedient. Es ist nur mit der Seilbahn oder für die eher Aktiveren zu Fuss (zirka Zwei Stunden ab Intragna) erreichbar. Von Rasa aus kann man zahlreiche Wanderungen unternehmen und eine Pause im Grotto ist zu empfehlen. Die Reise mit der Seilbahn ab Verdasio dauert 5 Minuten (Platzanzahl: 8 Personen).

Sie können Verdasio mit der Centovalli-Bahn erreichen (zirka 30 Minuten ab Locarno). Eine Reise in die Vergangenheit um das Tessin von damals zu entdecken.

Kombiniertes Touristenticket: Zug + Seilbahn